de
en
Navigate Close
Blog

Blog

 

Absolute Run Store

ABSOLUTE: 2 Jahre höchste Spezialisierung

Vor zwei Jahren lancierte SPORT 2000 International das spezialisierte Retail-Format ABSOLUTE. Der Markt zeigt, dass tiefe Spezialisierung Raum für Wachstum eröffnet. Das internationale Konzept ermöglicht Händlern eine tiefgreifende Profilierung und gewährleitstet eine engere und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Verbund und Lieferanten. Die selbstständigen Sportfachhändler fokussieren sich somit noch stärker auf ihre Kernkompetenz: die individuelle Beratung ihrer Kundinnen und Kunden. Seit dem Start 2019 konnte SPORT 2000 bereits 5 ABSOLUTE TEAMSPORT und 5 ABSOLUTE RUN Händler gewinnen, die auf volle Spezialisierung setzen. Für die Zukunft ist eine Ausweitung auf die Erlebnisbereiche wie Fitness und Outdoor geplant. Drei ABSOLUTE RUN Händler – Silvio Suderow, Oliver Mienert und Nasir Rafiq – erzählen von ihrem Entschluss, das Konzept umzusetzen, und geben Einblicke in die Erfolgsgeschichte von ABSOLUTE.

Der Handel der Zukunft setzt auf Spezialisierung

Kunden und Industriepartner erwarten vom Sportfachhandel Qualität, Kompetenz und Beratung auf höchstem Niveau. Mit dem vor zwei Jahren ins Leben gerufenen internationalen ABSOLUTE Retail-Format sichert SPORT 2000 den Weg in die Zukunft. Spezialisierung alleine reicht jedoch nicht aus, um als Händler erfolgreich zu sein, weiß Jörg Seifert, Head of Division Running bei SPORT 2000, und betont, dass das Gesamtpaket stimmen muss: „Der Erfolg einer Spezialisierung steht und fällt mit dem Wissen des Unternehmers. Nur wenn er seinen Standort, seine Mitbewerber und seine Konsumenten ausreichend kennt und selbst den Sport lebt, kann er mit einer Spitzenpositionierung erfolgreich sein. Unsere ABSOLUTE Händler differenzieren sich durch ihr hohes fachliches Wissen und ihre Authentizität.“

Wachstum mit ABSOLUTE

Von diesem Ansatz ist auch Silvio Suderow überzeugt. Er war mit seinem Laufladen in Bonn bereits jahrelang erfolgreich und der absolute Platzhirsch der Stadt, bis er sich als erster Händler 2019 ABSOLUTE RUN anschloss. In dem Umstieg auf ABSOLUTE sah der passionierte Geschäftsmann und Läufer eine große Entwicklungsmöglichkeit: „Mit dem Laufladen Bonn hatten wir eine Wachstumsgrenze im Umsatz erreicht und mussten uns für aktive Änderungen entscheiden, um weiter wachsen zu können. Dabei ist es ratsam, Hilfe von außen anzunehmen und gemeinsam zu analysieren, in welchem Bereich Potenzial steckt. Durch die enge Zusammenarbeit mit SPORT 2000 waren wir schnell überzeugt, dass ABSOLUTE RUN der richtige Weg ist“, erklärt der zweifache Teilnehmer am berühmten Ironman Hawaii und freut sich über das Zwischenergebnis: „Durch die höhere Verbindlichkeit auf beiden Seiten erreichen wir mehr. Da ich dennoch zu 100 % selbstständig bin, profitiere ich als Händler enorm. Seit der Eröffnung konnten wir unseren Umsatz mehr als verdoppeln.“ Für Suderow eine Bestätigung, auch in seiner Rolle als Geschäftsführer. Mit kennzahlenorientierter Führung, klaren Zielen vor Augen und seinem engagierten Team konnte er die Qualität im Store nochmals heben.

Unterstützung auf allen Ebenen

SPORT 2000 unterstützt die ABSOLUTE Händler optimal in ihrer Tätigkeit. Dazu zählen beispielsweise attraktive Ladenbaukonzeptionen, Anregungen fürs Communitymanagement und die Organisation der Supply Chain. Der Händler kann sich somit auf seine Kernkompetenzen – individuelle Beratung und Verkauf – konzentrieren und bleibt nahe am Kunden. „Ich kann als Geschäftsführer nicht in jedem Bereich der Beste sein. Es ist ein gutes Gefühl, Experten an der Seite zu haben, die einen unterstützen“, betont Suderow. Auch innerhalb der ABSOLUTE Community ist der Zusammenhalt groß. Ein schönes Erlebnis für Oliver Mienert, das jüngste Mitglied der ABSOLUTE RUN Familie. Anfang März 2021 eröffnete er seinen neuen Store in Augsburg – mitten in der Corona-Krise. „Abgesehen von der unglaublichen Unterstützung durch SPORT 2000 – ohne die die Eröffnung des Ladens nie möglich gewesen wäre – schätze ich den Austausch mit anderen ABSOLUTE RUN Händlern. Vor allem in schwierigen Zeiten wie jetzt ist das eine immense Stütze“, unterstreicht der Laufspezialist mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Branche und verdeutlicht: „Wir sehen uns als eine Gemeinschaft und nicht als Konkurrenz. Immerhin sitzen wir strategisch gemeinsam in einem Boot. Das ist in meinen Augen eine weitere Zutat des Erfolgskonzepts von ABSOLUTE.“ Trotz der eingeschränkten Einkaufsmöglichkeiten zeigt sich Oliver Mienert mit dem Besuch der Kunden in den ersten Monaten nach der Geschäftsöffnung sehr zufrieden. Bei einem von ihm initiierten Charitylauf nahmen 204 motivierte Läuferinnen und Läufer teil und sammelten insgesamt 1.020 Euro für eine Krebsinitiative. Für Mienert ein absoluter Lichtblick und ein positives Zeichen für die Zukunft.

Europaweit erfolgreich

ABSOLUTE RUN findet jedoch nicht nur in Deutschland Zuspruch, sondern auch über die europäischen Grenzen hinaus. Nasir Rafiq, General Manager der Falaknaz Sports Group L. L. C., zog mit seinem ABSOLUTE RUN Store 2020 in die weltberühmte Dubai Mall in den Vereinigten Arabischen Emiraten und bereut die Entscheidung keinen Tag: „Die Eröffnung des Shops war der absolut richtige Weg. Wir haben gesehen, dass es in Dubai eine Marktlücke und somit Potenzial für ein Laufgeschäft gibt. Als erster spezialisierter Running Store in der Region haben wir uns jetzt als erste Anlaufstelle für leidenschaftliche Läufer etabliert. Trotz der aktuellen Pandemie entwickelt sich der Laden ausgesprochen gut.“ Wie in allen ABSOLUTE RUN Geschäften finden Kunden hier neben Topbrands wie Asics, Brooks, New Balance und On auch den Service einer dynamischen Fußanalyse. Ein Level an Spezialisierung, das ABSOLUTE für Rafiq ausmacht: „Das Einkaufserlebnis ist für Kunden viel wichtiger geworden als die reine Verfügbarkeit von Produkten. Die Menschen erwarten ein höheres Engagement und personalisierte Lösungen. Genau das liefern wir als ABSOLUTE Händler“, fasst Nasir Rafiq die Gemeinsamkeit aller weltweiten ABSOLUTE Händler zusammen.

__________________________________________________________________________________________________

 

Silvio Suderow, ABSOLUTE RUN Laufladen Bonn

Silvio Suderow, ABSOLUTE RUN Laufladen Bonn

Steckbrief Silvio Suderow

Ich bin … sehr gern draußen in der Natur unterwegs.

Am liebsten laufe ich … kreuz und quer sowie hoch und runter durch den Wald.

Mein absoluter Lieblingslaufschuh ist … abhängig vom Einsatz und Gelände. Begonnen beim Kinvara, Cloudsurfer und Caldera bis hin zum Clifton, Torrent und NB 1500 ist alles dabei.

Eine Laufleistung, auf die ich persönlich stolz bin, ist … der Bonn-Marathon mit sehr guten Freunden. Das Ziel, unter drei Stunden zu bleiben, haben wir zwar knapp verpasst, aber wir hatten über den gesamten Lauf hinweg sehr viel Spaß.

Laufen ist für mich … ein Lebensgefühl und Erholung im Kopf.

__________________________________________________________________________________________________ 

 

Oliver Mienert, ABSOLUTE RUN Augsburg

Oliver Mienert, ABSOLUTE RUN Augsburg

Steckbrief Oliver Mienert

Ich bin … dem Laufsport seit mehr als 20 Jahren verbunden.

Am liebsten laufe ich … die langen Kanten – Marathons und Ultraläufe.

Mein absoluter Lieblingslaufschuh ist … ich wechsle meine Laufschuhe täglich. Dabei habe ich ein Credo: Je mehr Abwechslung, desto besser für die Muskulatur und das Wohlbefinden.

Eine Laufleistung, auf die ich persönlich stolz bin, ist … die Teilnahme am 24-Stunden-Lauf im Olympiapark München 2011. Dabei habe ich eine Distanz von 151,116 km geschafft.

Laufen ist für mich … der perfekte Weg, um in den Tag zu starten.

__________________________________________________________________________________________________ 

 

Nasir Rafiq, ABSOLUTE RUN Dubai

Nasir Rafiq, ABSOLUTE RUN Dubai

Steckbrief Nasir Rafiq

Ich bin … Nasir Rafiq.

Am liebsten laufe ich … dreimal die Woche.

Mein absoluter Lieblingslaufschuh ist … Asics Gel-Nimbus.

Laufen ist für mich … ein Weg, Vertrauen aufzubauen. Laufen gibt mir die Möglichkeit, mich selbst immer wieder aufs Neue zu challengen und ein hohes Maß an Energie aufrechtzuerhalten.